ZOE: Herzlich Willkommen zu Hause

Heute ist wieder Samstag. Samstag, den 27.2.2021. Ein ganz besonderer Tag. Ein Zoe-Samstag. Der Samstag also, wo Zoe aus dem SOS-Kinderdorf Worpswede zu ihren Eltern und den beiden Geschwistern ins nahegelegene Bremervörde darf. Jeden Besuch bei den Eltern und Geschwistern genießt Zoe. Und so wie sie die Besuche genießt, so schwerfällt ihr der Abschied am Sonntagabend. Ohne heulen, klammern und schreien, geht sie nicht zurück ins SOS-Kinderdorf.

Doch an diesem Wochenende ist etwas anders. Zoe wird höchstens noch vor Glück heulen. Klammern und schreien, das brauch sie nicht mehr, denn sie kommt zum letzten Mal als Besucher ins Elternhaus. Zoe kommt heute um zu bleiben.

Kein Abschied mehr am Sonntagabend, kein SOS-Kinderdorf mehr und auch keine Ute mehr. Dafür hat sie es täglich mit Eddy und Tayler und zwei Hunden zu tun.

Ihre Schwester Eddy, die wohnt schon seit Oktober 2017 wieder im Haushalt der Eltern. Auch das Sorgerecht haben die Eltern für Eddy wieder zurück, auch wenn sich das Familiengericht viel Zeit, zu viel Zeit dafür gelassen hatte. An ihrem vierzehnten Geburtstag war sie aus Meppen abgehauen, und lebt jetzt seit 3,5 Jahren wieder mit den Eltern zusammen.

Ihr Bruder Tayler wurde im letzten Jahr 14 Jahre alt. Er blieb noch bis zum Sommer in der Einrichtung. Allerdings war er täglich bei den Eltern und der Schwester, weil die letzte Einrichtung  auch in Bremervörde war. Offiziell waren die Besuche zwar nicht, aber sie wurden geduldet, weil selbst die Erzieher meinten, dass sie es an Taylers Stelle nicht anders machen würde.

Seit Sommer 2020 gab es beim Familiengericht den Antrag auf Rückübertragung des Sorgerechts an die Eltern. Es ist nicht wirklich nachvollziehbar, warum sich die Richterin so viel Zeit für die Entscheidung ließ. Erst im Februar 2021 wurde das Sorgerecht an die Eltern rückübertragen. Das hätte schneller gehen müssen, denn schließlich wurde der Antrag von allen unterstützt, also auch vom örtlich zuständigen Jugendamt.

Leider hatte diese Verzögerung auch Auswirkung auf die Rückkehr von Zoe. Wir wollten das schon Ende 2020 in Angriff nehmen. Jetzt ging es aber plötzlich ganz schnell, und das lag nicht an den Eltern oder dem BdF, sondern das lag ganz alleine an der Kleinen.

Immer wenn die Kinder selbst aktiv wurden, und die Erwachsenen sie nur unterstützen müssen, sind die Erfolgsaussichten besonders gut. Wir dürfen hier an 2013 und Antonya erinnern. Es war damals ihre Flucht, und ihr Kampf, der von anderen nur unterstützt wurde. Ihr Kampf sorgt dafür, dass die Eltern das Sorgerecht zurückbekamen.

Eddy und Tayler haben noch etwas gemeinsam. Die endgültige Rückkehr ins Elternhaus sorgte dafür, dass beide in der Schule wesentlich besser wurden. Die Rückkehr hat den Jugendlichen also nicht geschadet, sondern ausgesprochen gutgetan.

Zoe ist schon sehr gut in der Schule, aber auch bei ihr wird die Rückkehr in die Familie nicht zu einer Verschlechterung fühlen, denn dafür wird auch ihr neuer Patenonkel aus Gelsenkirchen sorgen.

2014 hatte das Jugendamt Stade die Kinder einfach aus der Familie geholt, obwohl die installierte Familienhilfe keine großen Probleme bei der Familie sah. 2016 empfahl dann Rechtsanwalt Saschenbrecker der Familie sich an den Beamtendumm-Förderverein zu wenden. Seit 5 Jahren unterstützt der ehemalige Vorsitzende des Vereins, und heutige Ehrenvorsitzende, die Familie Stelling. Herr Schreiber hatte nicht nur Eddy im Kinderheim Meppen aufgespürt, und wieder einen Kontakt zwischen der Tochter und den Eltern hergestellt, sondern unterstützte die Eltern auch bei der Rückholung von Tayler, und natürlich auch bei Zoe.

Eine Besonderheit in dem Fall ist, dass das Jugendamt Stade die Kinder aus der Familie geholt hat, und das inzwischen zuständige Jugendamt mehrfach und eindeutig erklärt hat, dass diese Inobhutnahme niemals berechtigt war.

Zum Schluss sagen wir noch

HERZLICH WILLKOMMEN ZU HAUSE

zu Zoe.

Übrigens, nach der Rückkehr von Zoe sucht die Familie Stelling noch ein größeres Haus für zwei Erwachsene, drei Kinder und zwei Hunde.

Kontakt über den BdF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.