Frau Pfeiffer, sie sind doch bestimmt für den Umweltschutz.

Hallo Frau Pfeiffer, wir gehen davon aus, dass auch sie den Umweltschutz unterstützen. Ok, das kann man ja verstehen, Umweltschutz ist ja auch ein wichtiges Thema, wenn es auch nicht immer logisch diskutiert wird.

Wer für den Umweltschutz ist, und per Haftbefehl(en) gesucht wird, der sollte natürlich nicht unbedingt von Hoya nach München bzw. Bayern flüchten.

Sie können sich doch auch bei der nächsten Polizeistation stellen, damit die Polizei nicht ständig den wertvollen Sprit vergeuden  muss, wenn die mal wieder unterwegs sind um die Haftbefehle gegen sie zu vollstrecken.

Bitte flüchten sie nicht zu uns in die Schweiz, denn auch wir sind hier für Umweltschutz, und stehen auch nicht auf ihre ständigen Beleidigungen, Unterstellungen und Verleumdungen.

Eine Frage hätten wir noch. Herr Schreiber teilte uns mit, dass sie mal wieder ein Verfahren verloren haben sollen. Ist es richtig, dass das LG Itzehoe ihnen verboten hat,  weiterhin zu behaupten, dass ihr Bruder sie vergewaltigt hätte?

Das wäre ja fatal für sie. Dann haben sie ja gar keine Hobbys mehr, die sie noch ausüben können. Dann könnten sie ja eigentlich schon freiwillig in den Knast wandern, denn dann macht doch das Leben für sie in Freiheit gar keinen Sinn mehr.

Sie haben also in der Vergangenheit behauptet, dass sie von ihrem Bruder sexuell missbraucht wurden, so wie sie es schon bei anderen Männern behauptet hatten. Stimmt es, dass sie inzwischen auf dessen Kosten untergetaucht sind?

Warum haben sie eigentlich fälschlicherweise behauptet, dass sie von ihrem Bruder sexuell missbraucht worden wären?

Kann es sein, dass sie gedacht haben, sie wären für andere Männer interessant, wenn sie behaupten, dass sie Sex mit einem Adeligen hatten?

Frau Pfeiffer, wenn sie in den nächsten Tagen in den Frauenknast einfahren sollten, dann lassen sie es uns wissen, denn Herr Schreiber hat uns mitgeteilt, dass er ihnen gerne wieder ein Geburtstagsgeschenk in den Frauenknast  senden würde. Und auch von hier aus könnten wir ihnen dann ja mal eine echte Schweizer Schokolade zum Geburtstag senden.

11 Kommentare zu „Frau Pfeiffer, sie sind doch bestimmt für den Umweltschutz.“

  1. Interessant, hier steht sogar das Urteil vom Landgericht Itzehoe. Da heißt es ganz klar – Das Landgericht Itzehoe sah es als erwiesen an, dass es nie eine Vergewaltigung bzw. einen sexuellen Missbrauch durch den Kläger gegeben hatte. Von daher musste die Angeklagte verurteilt werden.

    Was für eine Lügnerin Simone Pfeiffer doch ist, denn Gerichtsurteile lügen halt nicht. 4mal war sie bereits im Gefängnis.

    Quelle:
    https://simonepfeifferweb.wordpress.com/2021/03/17/lg-itzehoe-zwei-weitere-versaumnisurteile-gegen-die-turboquerulantin-ergangen/

    Gefällt mir

    1. Grüezi mitenand
      Wie sollte das auch anders sein? Beim Verfassen von Beiträgen über Frau Pfeiffer verspeise ich immer eine ganze Tafel Schweizer Schokolade. Anders ertrage ich das nicht.
      Außerdem sollte ja bekannt sein, das früher die meisten Beiträge von Herrn Schreiber stammten, der ist ja inzwischen aus alters und gesundheitlichen Gründen hier leider kaum noch aktiv.
      Ich habe halt nicht die spitze Zunge von Herrn Schreiber, sorry.

      Gefällt mir

  2. „Frau Pfeiffer, sie sind doch bestimmt für den Umweltschutz.“

    Mit einem IQ von 10 ist die Turboquerulantin noch immer zu blöd eine Banane zu schälen, Jeder Affe hat da mehr Hirn.

    Nun gut, Umweltschutz ist doch für XXX Pfeiffe mit (R) überhaupt kein Thema mehr, denn nachdem man ihr doch den Führerschein abgenommen hatte weil sie einfach zum Führen eines PKW für zu doof erklärt wurde ist sie heute auf die Öffentlichen angewiesen. Was das Thema doof angeht – Ausbildung (Null), Studium (Null), jemals gearbeitet (Null), Kindererziehung (Total versagt), will aber Mutter Courage sein, wohl eher Mutter am Arsch. Immerhin bei bisweilen 170 Gerichtsverurteilungen schon echt ein Erfolg.

    Haftbefehle stehen nach wie vor offen, XXX Pfeiffer wird mit mehreren Haftbefehlen gesucht.

    Quelle:
    https://simonepfeifferweb.wordpress.com

    Gefällt mir

    1. Lieber Tina, wir haben uns entschlossen deinen Beitrag etwas zu zensieren, denn wir wollen hier keine vollständigen Namen nennen, und auch niemanden mobben, sondern nur die Wahrheit berichten.
      Das mit dem Führerschein ist ok, denn es stimmt ja. Das bezüglich der Ausbildung ist wohl auch richtig, aber sie wird doch bestimmt mal irgendwann, wenigstens einen Tag, als irgendwas, Z.B. Klofrau, oder ähnliches, gearbeitet haben.
      Was den Begriff TURBOQUERULANTIN betrifft, ist Folgendes zu sagen.
      Der Begriff TURPOQUERULANTIN wurde vom Amtsgericht Hannover als zulässig, und von der Meinungsfreiheit gedeckt, betrachtet worden.
      Dies gilt aber, zumindest zur Zeit, nicht für den ehemaligen Vorsitzenden des BdF. Herr Schreiber wurde im Eilverfahren per Beschluss untersagt, Frau Pfeiffer als TURBOQUERULANTIN zu bezeichnen. Das gilt aber weder für den Verein, die anderen Vereinsmitglieder, und natürlich ganz besonders nicht für den Schweizer Betreiber des Blogs.
      Übrigens, TINA ist kein Vereinsmitglied.

      Gefällt mir

  3. Vorgehensweise der Kriminellen.
    Die Turboquerulantin bezahlt also keine Ordnungsgelder und verhöhnt dann auch noch die Opfer. Der Gipfel aber sind die Amts- und Landgerichte, diese verhängen oft nur ein Kuschel- Urteil nach dem anderen und Ordnungsgelder so gering wie nur möglich. Sie verleumdet, sorgt so dafür, dass der Ruf eines Deliquenten zerstört wird, dieser verliert seinen Job und um sich zu wehren zieht er dann vor Gericht. Die Kosten muss er voraus bezahlen und sieht diese dann nicht wieder, obwohl er den Prozess gewonnen hatte. Die Turboquerulantin zahlt ja nicht! Ist das nicht gleich zu setzten wie ein MORD? Finanziell und Seelisch zerstört, Ruf geschädigt, Familie und Freunde verloren. Wir finden, es ist gleich zu setzten wie Mord. Ist es nicht längst überfällig die Pfeiffe mit (R) als „Mörderin“ ab zu urteilen und nach Jahren dann im Gefängnis sie anschließend in eine Geschlossene Anstalt unter zu bringen?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.