Wie hoch muss eigentlich die Impfquote sein?

Ach ja, das Spalter-Thema Corona soll hier auch mal kurz thematisiert werden.

Wir wissen ja, ein Teil der Gesellschaft glaubt ja alles was vom System verbreitet wird. Ganz egal, ob die gestern behauptet haben, das Meer ist rot, und heute behaupten, dass das Meer plötzlich gelb wäre.

Beinahe täglich versucht man uns eine andere Wahrheit, als wahr zu verkaufen, und nur die Wahrheit verbreitet man uns nicht.

Corona, das war am Anfang mal eine milde Grippe, das wurde uns vom ZDF in den Nachrichten mitgeteilt. Und wer da anderer Meinung war, der war ein Esoteriker oder Verschwörungstheoretiker.

Mit der Verbreitung weiterer Halbwahrheiten und Lügen brauchte man zur systematischen Glaubhaftmachung stärkere Begriffe. Nazis, Rechtsradikale, Reichsdeutsche und Verschwörungstheoretiker kamen dazu. Und aus Corona-Kritikern machte das System dann Corona-Leugner.

Noch nie wurde die Spaltung der Gesellschaft stärker betrieben, wie in Corona-Zeiten. 2015 war es schon schlimm, aber aktuell ist es deutlich schlimmer.

Die Systemlügner hatten z. B.im Januar 2021 zunächst über Astra-Zeneca erklärt, dass dieser nur für die Jüngeren bis 64 Jahre geeignet wäre.

Neue STIKO-Empfehlungen zu Covid-19

Astra-Zeneca-Vakzine nur für Jüngere

Ein Dämpfer noch vor der Zulassung: Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt den Covid-19-Vektorimpfstoff von Astra-Zeneca AZD1222 nur für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren. Das geht aus einem Entwurf zur Aktualisierung der Empfehlungen hervor. Offenbar reichen die Daten zur Wirksamkeit bei Älteren nicht aus. … https://www.pharmazeutische-zeitung.de/astra-zeneca-vakzine-nur-fuer-juengere-123351/

Im März 2021 wurde dann verkündet, dass der Impfstoff für Jüngere nicht geeignet wäre, und sollte nur noch ab 60 jährige verimpft werden.

Astrazeneca erst ab 60: Die neue Impf-Empfehlung wirft Fragen auf

Nach weiteren Fällen von Hirnvenenthrombosen nach einer Astrazeneca-Impfung hat die Stiko ihre Impf-Empfehlung geändert: In der Regel sollen nur Menschen über 60 mit Astrazeneca gegen Covid-19 geimpft werden.  …

https://www.swr.de/swr2/wissen/astrazeneca-erst-ab-60-die-neue-impf-empfehlung-wirft-fragen-auf-100.html

Im Mai 2021 war der Impfstoff dann plötzlivh für alle geeignet und empfohlen.

Berlin – Bund und Länder haben sich darauf verständigt, den Coronaimpfstoff von Astrazeneca für alle Menschen ab 18 Jahren in Deutschland ab sofort freizugeben. Verkürzt werden soll auch das Intervall für die Zweit­impfung. Kinder ab zwölf Jahren sollen in Kürze geimpft werden. Das kündigte Bundesge­sund­heitsminis­ter Jens Spahn (CDU) heute nach Beratungen von Bund und Ländern auf Fachminister­ebene an.

Man habe entschieden, „die Priorisierung von Astrazenca vollständig aufzuheben“, sagte der Minister. Die Ärzte könnten nun frei und unabhängig von einer Priorisierungsvorgabe entscheiden, für wen das Vakzin das richtige sei. Nach Aufklärung könne der Impfstoff dann entsprechend verabreicht werden. …

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123633/Freigabe-fuer-Astrazeneca-Impfintervall-verkuerzt-Impfung-ab-zwoelf-Jahren-in-Planung

Richtig spannend wurde es dann im Juli 2021.

Impfstoff verpönt Hausärzte in NRW wollen kein Astrazeneca mehr

Mitten in der laufenden Impfkampagne wollen Praxen im Rheinland auf Astrazeneca verzichten. Der Impfstoff werde zunehmend ein „Ladenhüter“, sagte der Chef des Hausärzteverbands. …

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-impfstoff-astrazeneca-hausaerzte-nrw-100.html

Es ist also völlig egal, welchen Unsinn das System verbreitet, ein großer Teil der Bevölkerung glaubt einfach alles was vom System kommt.

Wie war das eigentlich mit der angeblichen Herdenimmunität?

Kann sich noch einer an eine Angela Merkel erinnern, die FDJ-Spalterin aus dem Osten? Diese meinte im November 2020:

Wir wissen aus anderen Epidemien, dass ungefähr 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung, die dann immun sind, sei es, dass sie die Krankheit selbst durchgemacht haben, oder aber durch Impfung, dass dann das Virus mehr oder weniger besiegt ist. Dann können wir auch alle Einschränkungen aufheben. Bis dahin müssen wir mit gewissen Einschränkungen, die uns das Virus auferlegt, noch leben.

Das war das Geschwätz von gestern, was heute keinen mehr interessiert.

Deutschland hatte 2020/2021 83,7 Millionen Einwohner. Stand 14.10.2021 sich 4.342.640  Menschen mit Covid-19 infiziert. Auf der Quellseite wird die Infektionsrate mit 5,2 % angegeben.

(Ein Link zu den Zahlen erscheint wenig sinnlos, weil die Zahlen auf der Seite regelmäßig aktualisiert werden, und schon morgen die heutigen Zahlen nicht mehr stimmen.)

Die Impfquote wird mit 68,03 % (Erstimpfung) und  64,83% (vollständig geimpft) angeben. Addiert man die 5,2 % Infizierten dazu, kommt man auf über 70 %, aber keiner denkt aktuell an eine schnelle Aufhebung der Freiheitsmaßnahmen, und der Corona-Auflagen. In anderen Ländern ist das aber schon längst passiert.

Die Impfquote von ursprünglich 60 bis 70 %, incl. der ursprünglich Infizierten scheint heute auch niemand mehr zu interessieren. Noch immer erhöht man den Druck auf die Ungeipmften.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.