Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

ABSCHMINKMILCH

Liebe Gemeinde, Danke für euer Interesse, aber dazu ist ja ein Verein auch da. Danken möchte ich auch dem ADMIN, und hoffe, dass es Recht ist, wenn ich dich so nenne, und nicht deinen richtigen Namen erwähne. Auch in der Schweiz wird man ruhiger leben können, wenn dein Name nicht genannt wird.

Du schreibst im Moment so fleißig Beiträge über meine Aktivitäten, was es mir erlaubt mich mehr meinen anderen Aktivitäten zu widmen. Eines hast du aber bisher nicht erwähnt. Die Abschminkmilch.

Es gab da mal eine Richterin, ich weiß nicht genau wer das war, meine aber, es könnte genau die Richterin gewesen sein, die mich aktuell versucht auf den Arm zunehmen. Ich weiß auch nicht mehr, um welches meiner zahlreichen Strafverfahren es sich gehandelt hatte.

Einige Tage vor dem Verhandlungstag kaufte ich bei SCHLECKER, eine kleine Flasche Abschminkmilch, steckte die in einen großen Briefumschlag mit Aktenzeichen, und warf das Ganze in den Briefkasten. Dazu einen Brief mit dem Hinweis, an die Richterin:

Wenn sie glauben, dass sie mich verurteilen können,

können sie sich das schonmal abschminken.

Das Verfahren habe ich natürlich gewonnen, und die Abschminkmilch gab es auch zurück, denn die Richterin durfte mein Geschenk leider nicht annehmen.

Vielleicht solltest du das mal in den nächsten Beiträgen über mich erwähnen.

PS. Ab Montag findet wieder unser Stammtisch statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: