Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Beleidigung, oder was?

Herr Schreiber hat sich mal wieder bei mir gemeldet. Nein, es ging nicht um das merkwürdige Strafverfahren gegen ihn, was am Freitag (29.4.2022 um 10.30 Uhr, Saal 314) stattfinden soll. Er hat wieder Post bekommen von der Staatsanwaltschaft Essen, Post die er überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Mit Schreiben vom 19.4.2022 und Aktenzeichen 32 AR 13/22 schreibt die STA.

Strafanzeige gegen

wegen Beleidigung

Datum der Strafanzeige 15.2.2022

Also der STA ist offensichtlich nicht bekannt gegen wen eine Strafanzeige gestellt wurde. Das ist gut, denn Herr Schreiber weiß das auch nicht. Herr Schreiber sagt, dass er gegen niemand wegen Beleidigung eine Anzeige gefertigt hat. Das trifft sich gut, denn die Staatsanwaltschaft behauptet zwar, dass es am 15.2.2022 eine Anzeige gegen niemand, noch nicht einmal gegen Unbekannt, gestellt wurde.

Erstaunlich ist aber, dass die Staatsanwaltschaft Essen mehr als 2 Monate braucht, um (k)eine Anzeige zu bearbeiten.

Herr Schreiber weiß also nicht, dass er am 15.2.2022 eine Anzeige wegen Beleidigung gegen niemand gestellt hat. Ich habe ihm dann geraten, mal im Ordner DOKUMENTE zu suchen, aber auch dort wurde er nicht fündig.

Herr Schreiber hat mir mitgeteilt, dass er am 10.2.2022 ein Schreiben an die STA geschickt hatte. In dem Schreiben ging es um Akteneinsicht. Dieses Schreiben hat die STA schon vor einem Monat beantwortet.

Außerdem gibt es noch ein Schreiben an die STA, in dem es um eine Dose Pfefferspray geht, die Herr Schreiber wieder haben wollte. Auch dieses Schreiben hat die STA bereits beantwortet.

Der Sinn oder Unsinn des jetzigen Schreibens erschließt sich also nicht.

Das Schreiben der STA liegt im Moment noch nicht vor, und kann deshalb zurzeit noch nicht veröffentlicht werden. Herr Schreiber hat aber zugesagt, dass er das Schreiben kurzfristig zusenden wird. Es wird hier dann nachgereicht.

3 Kommentare zu „Beleidigung, oder was?“

  1. Leute, ich habe bei der STA Essen angerufen. Das Schreiben ist mal wieder völliger Quatsch.
    Ich habe tatsächlich nie diese Anzeige aufgegeben, sondern war nur Zeuge einer Straftat. Es ging dabei um eine Bahnfahrt von Essen nach Gelsenkirchen.. Es gab da eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem Zugbegleiter und einigen Fahrgästen.
    Die Behauptung, dass in dieser Sache kein Strafantrag gestellt wurde, kann auch nicht stimmen, denn ich war dabei, als die beteiligten Fahrgäste den Polizisten erklärten, dass sie Strafantrag gegen den Zugbegleiter stellen.
    Das Schreiben ist also mal wieder völliger Mumpitz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: