Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

FREMDBEITRAG: Das hatte ich heute vor einem Jahr geschrieben. Kann es sein, dass das immer noch aktuell ist?

Obwohl es vermutlich wenig bringt, möchte ich zur besseren Orientierung nochmals einige Dinge klarstellen. Menschen, die nicht in einer kollektivistischen, öko-sozialistischen Verbotsgesellschaft leben möchten, sind deshalb keine Rechtspopulisten, Rechtsextreme oder Nazis!

Für Menschen, die die Freiheit und den Individualismus lieben, gilt dasselbe!

Menschen, die versuchen, in der Corona-Frage nicht vor Angst zu erstarren, sondern den Nutzen der Maßnahmen mit ihren negativen Auswirkungen abzuwägen, sind weder Corona-Leugner noch Covidioten!

Menschen, die sich der Folgen des Klimawandels durchaus bewusst sind, aber verkraftbare und machbare Schritte fordern, sind keine Klimaleugner!

Menschen, die von Zuwanderern verlangen, dass diese wenigstens den Willen zur Integration mitbringen und sich an hiesige Gesetze halten, sind deshalb weder fremdenfeindlich noch rassistisch!

Menschen, die von ihrer Regierung erwarten, dass sie auch ihre Interessen vertritt, haben alles Recht der Welt dazu, denn sie kennen den Amtseid und die Pflichten der Regierungsmitglieder in einer Demokratie.

Die fortgesetzte Ausgrenzung von Kritikern, egal in welchem Themenkreis, ihre automatische Zuordnung zum „rechten Milieu“, ihre moralische Abqualifizierung, das ist dermaßen durchschaubar, dermaßen hinterlistig, dass es jedem aufrechten Bürger mit etwas Sinn für Gerechtigkeit peinlich sein müsste.

Nur Politik und Medien spielen dieses Spiel weiter, das Spiel mit Sündenböcken, mit den „Guten“ und „Bösen“, mit den „Vernünftigen“ und den Aufmüpfigen, mit den „Folgsamen“ und den „Querulanten“, mit den Opfern und den Tätern.

Mann, was bin ich froh, dass meine Eltern mir zwar nie Geld geben konnten, aber trotz all meiner menschlichen Mängel und Defizite einen Sinn für Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit.

Und ich weiß, dass da noch viele von dieser Sorte sind. Ganz ohne Umfragen. Das alles muss uns Mut machen, dass wir an der richtigen Stelle für das uns Wichtige kämpfen.

Das hatte ich heute vor einem Jahr geschrieben. Kann es sein, dass das immer noch aktuell ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: