(K)eine kleine Satire über Winfried Sobottka

Am 20.12.2019 wurde hier dieser Beitrag veröffentlicht.

Frank Engelen: Frei und völlig normal.

https://beamtendumm.home.blog/2019/12/20/frank-engelen-frei-und-voellig-normal/

In dem Beitrag ging es um die Gerichtsverhandlung von Frank Engelen. Weiterhin ging es auch noch darum, dass Winniepuuh Sobotka ein Gutachten über Frank Engelen veröffentlicht hatte, nachdem Frank Engelen vermindert schuldfähig sein soll.

Am 28.12.2019, also volle 8 Tage nach dem Beitrag auf diesem Blog, hat sich Strahlemann Sobottka dann auf seinem Blog zu Wort gemeldet.

Wahnfried Sobottka ist nicht nur lt. Gutachten vermindert schuldfähig, sondern er verbreitet auch gerne, dass er von bösen Mächten regelmäßig bestrahlt würde. So sieht er auch aus. Ein echter Strahlemann. 😉

Nach dem er also vermutlich 8 Tage in der Mikrowelle gepennt hat, aber vergessen hat sich gleichmäßig zu drehen, brachte er folgenden Beitrag über Frank Engelen, und in der Folge auch über mich ins Internet.

Grüße von Dipl.-Ing. Frank Engelen, Schmierenattacken von Bernd Schreiber, Beamtendumm

Herzlich begrüßte Frauen und Männer,

was wurde ich angefeindet, als ich mich gegen den Willen von Frank Engelen dazu entschieden hatte, teile der Kritik am Schmierengutachter Dr. Christoph Florange im netz stehen zu lassen, obwohl „gute Freunde“ des Frank Engelen ihn überzeugt hatten, dass es für ihn besser sei, wenn alles verschwände:

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/07/22/dr-med-christoph-florange-ein-systemkrimineller-scharlatan-z-k-klinik-wersbach-leichlingen/

https://apokalypse20xy.wordpress.com/2017/08/07/dr-christoph-florange-und-sein-schundgutachten-ueber-dipl-ing-frank-engelen-z-k-richter-markus-kerlen-landgericht-duisburg/

u.a.

Ich hatte gute Gründe, Stand zu halten: Erstens als generelle Warnung vor diesem Schmierengutachter Florange, die dem öffentlichen Interesse geschuldet war, zweitens tatsächlich auch als Schutz für Frank Engelen selbst, denn seine ständigen Grenzgänge ließen es nur als eine Frage der Zeit erscheinen, dass man versuchen würde, ihn zu psychiatrisieren, und nichts kann Schmierengutachter besser abschrecken als die Entlarvung von Schmierengutachterei, drittens aber auch im Hinblick auf die HackerINNEN von United Anarchists, die immerhin so einiges an Aufwand erbracht hatten, um die Beiträge gut in den Suchmaschinen  zu positionieren.

Anne Brill hatte mir schon zu Franks Haftzeiten ausgerichtet, dass er der Meinung sei, dass meine Veröffentichungen im Falle Dr. Christoph Florange einen maßgeblichen Anteil daran hätten, dass die nun eingesetzten Psychiater es nicht versuchten, ihn realitätswidrig für  geisteskrank zu erklären, und nun erhielt ich folgenden Kommentar von Frank:

Quelle: https://apokalypse20xy.wordpress.com/2019/12/23/die-landesbeauftragten-fuer-informationsfreiheit-missbrauchen-die-dsgvo/#comment-15932 

Das steht natürlich im Gegensatz zu dem, was der schmierige Staatsschutzagent  Bernd Schreiber von Beamtendumm über mich verbreitet, der nach Zeugenaussagen stinkend und ungewaschen in der gerichtsverhandlung gegen Frank erschienen war, vermutlich, um Antiwerbung in Sachen Frank zu machen. Denn dieser Typ, der aus Lebensfrust einen elektrischen Rollstuhl nach dem andern platt fährt, obwohl er laufen kann (kommt jede Treppe zu jedem Imbiss hoch) schreibt in seinem WP-Blog:

Dass Scvhreiber eine schräge Gestalt istz, durch und durch böse und das Leben hassend, hat er oft genug bewiesen. Als Frank dringend eine Schreibmaschine im Knast brauchte, haben bernd Schreiber und bernd Rohlfes ihn über wochen verarscht und hingehalten. Als ich dann ein Spendenaufruf für eine Schreibmaschine für Frank unter FB machte, behauptete der schmierige Lügner Bernd Schreiber, Frank habe bereits eine Schreibmaschine, niemand brauche dafür zu spenden!

Als Frank Ersatzbänder für die Schreibmaschine brauchte, fiel der Anne Brill auch niemand anders als ich ein, der sie besorgen würde. Als er einen TV bekommen sollte, habe ich die Organisation übernommen und einen teil hinzu getan.

Ich war der Erste, der es wagte, Dokumente über Franks Haft zu veröffentlichen, während Schreiber das Thema über Wochen totschwieg. Ich hab mit angeblichen zeugen geredet und eidesstattliche Versicherungen besorgt, die Frank entlasteten. Ich war der einzige, der massiv und wirksam gegen das Schmierengutachten des Dr. Florange vorging, der eindeutig die Ansicht vertrat, dass Frank nicht geisteskrank sei.

Und nun kommt dieses fette und ungewaschene Stinktier Bernd Schreiber daher und erklärt, ich gehörte zu denen, die es gern missbrauchten, dass dR: Florange ihn für geisteskrank erklärt habe!11

Noch schräger, primitiver und bösartiger, als Bernd Schreiber es tut, kann man mehr verleumden!

Herzlichst!

 

Dipl.-Kfm. Winfried sobottkaUNITED ANARCHISTS 

Wenn man Wahnfrieds geisteskranken Schwachsinn liest, dann kann man leicht verstehen, warum Dr. Roggenwallner zu dem Ergebnis kam, dass Frank zwar völlig normal sei, aber der Sobottka nicht ganz richtig tickt, und deswegen vermindert schuldfähig ist.

Normalerweise übersehe ich Rechtschreibfehler und Tippfehler ganz gerne, aber in diesem Fall habe ich Rechtschreibfehler mal ROT markiert, und inhaltlichen Schwachsinn BLAU markiert, weil der seelisch gestörte Typ doch etwas zu viele Fehler gemacht hat. Der kann ja noch nicht einmal seinen eigenen Namen richtig schreiben. Teilweise macht der in einem Satz gleich 3 Fehler. Ich bin mir sicher, dass er normalerweise wesentlich besser schreiben kann, aber der war wahrscheinlich so unter Strom, weil jemand es gewagt hat den vermeintlichen „König der Anarchisten“ zu kritisieren. Da hat er seine Birne wohl etwas zu lange in die Mikrowelle gesteckt. ,)

Und dann auch noch seine tollen unlogischen Sätze.

Ich war der einzige, der massiv und wirksam gegen das Schmierengutachten des Dr. Florange vorging, der eindeutig die Ansicht vertrat, dass Frank nicht geisteskrank sei.

Also Dr. Florange vertrat angeblich eindeutig die Ansicht, dass Frank nicht geisteskrank sei. Wahnfried war dann der einzige, der massiv und wirksam gegen das Gutachten vorging. Das ist doch mal ein Wort.

Der normale Mensch hatte sich nämlich schon die Frage, wieso dieser Gutachter bei dem Verfahren in Duisburg zu dem Ergebnis kam, Frank sei vermindert schuldfähig, wenn er doch lt. Wahnfried die Ansicht vertrat, dass Frank nicht geisteskrank sei.

Jetzt wissen wir es endlich. Es war Mikrowellen Sobottka, der massiv und wirksam dagegen vorging, dass der Gutachter Frank für nicht geisteskrank einstufte.

Auch dieser Satz kam wahrscheinlich direkt aus der Mikrowelle:

Noch schräger, primitiver und bösartiger, als Bernd Schreiber es tut, kann man mehr verleumden!

Lieber Wahnfried, man hätte in dem Satz noch ein NICHT verarbeiten können, dann hätte der Satz wenigstens inhaltlich Sinn gemacht, aber wahrscheinlich ist das Wort in der Mikrowelle stecken geblieben, als du dann Bumsköpfchen da rausgeholt hast.

Man sollte aber auch inhaltlich auf den Schwachsinn des Diplom Wahnfried noch eingehen.

Der hat also ein Gutachten über Frank Engelen veröffentlicht, wonach Frank nicht ganz richtig im Kopf sein sollte, und schuldunfähig sein sollte. Das Gutachten wurde im Auftrag vom AG oder LG Duisburg in Auftrag gegeben.

Inzwischen hat Dr. Roggenwallner, der auch der Gutachter beim Wahnfried war, und ein weiterer Gutachter im Auftrag des AG Chemnitz und im Auftrag des LG Chemnitz festgestellt, dass Frank sehr wohl völlig normal ist, und beide Gutachter haben das Gutachten aus Duisburg völlig zerrissen.

Jetzt beansprucht der Wahnfried für diesen Sieg von Frank die Lorbeeren für sich. Völlig zu unrecht, denn keiner nimmt Notiz vom Wahnfried oder hat gar Angst vor einem, der vermindert schuldfähig ist.

Nein, Wahnfried aus der Mikrowelle hat Frank mit der Veröffentlichung nicht geholfen, und er wollte dies auch nicht. Er hat das Gutachten aus niederen Beweggründen veröffentlicht,und später noch mehrfach behauptet, dass Frank nicht ganz dich wäre, und sich dabei auf das Schrottgutachten bezogen.

Er hat mit der Veröffentlichung des falschen Gutachtens auch noch dafür gesorgt, dass neidische Menschen dieses falsche Gutachten auf für ihre Hetze gegen Frank Engelen verwendet haben.

Ich kenne wenigstens vier Frauen, die das Schrottgutachten für ihre Hetze gegen Frank verwendet haben, und nicht eine der Frauen hat sich inzwischen davon distanziert, obwohl längst bekannt ist, dass zwei weitere Gutachter zu dem Ergebnis kamen, dass Frank völlig normal ist.

Doch die Hetze ist nicht das Schlimmste. Viel schlimmer ist,  dass Frank versucht hat Eltern und Kindern zu helfen, und ihm dies teilweise unmöglich gemacht wurde, weil Sobottka das untaugliche Gutachten ins Internet gestellt hat.

Man stelle sich mal vor, dass Frank z. B. Dave helfen wollte, und deswegen die Behörden kontaktiert hat. Die erkundigen sich im Internet nach Frank Engelen, und finden dann auf der Seite eines schon irre aussehenden Wahnfried das Gutachten, dass Frank eine verminderte Schuldfähigkeit attestierte. Kein Wunder also, dass die Behördenmitarbeiter Frank nicht für normal hielten, und nicht bereit waren mit Frank zu kooperieren.

Es zeugt schon von sehr viel Realitätsverlust, wenn der gestörte Wahnfried nun glaubt, und im Internet verbreitet, dass seine Veröffentlichung von Franks falschen Gutachten hilfreich für Frank gewesen sein sollte.

Dass nun Wahnfried auch mal wieder andere Menschen als schmierige Staatsschutzagenten betitelt, stört vermutlich niemand. Wer so unter Verfolgungswahn leidet, wie Wahnfried, für den ist wahrscheinlich jeder ein Staatschutzagent, der nicht bei ihm in der Mikrowelle lebt.

Wahnfried betitelt auch Menschen als stinkend und ungewaschen, obwohl er seit Jahren nicht mehr in der Nähe dieser Menschen war. Dass diese Menschen in einem Hotel übernachtet hatten, und nicht in der Mikrowelle, wie Wahnfried, und dass es in dem Hotel auch eine Dusche gab, die auch genutzt wurde, dürfte Wahnfried völlig unbekannt sein.

Auch muss man von unserem Mikrowellenheld nur mal das Bild ansehen. Ein Typ, der regelmäßig von Satanismus spricht, aber dessen Schädel für jedes Teufelsbild als Vorlage  dienen könnte.

Wahnfried glaubt auch, dass ein Elektrorollstuhl nur denen zusteht, die gar nicht laufen können, sonst würde er sich wohl kaum darüber so ereifern. Ein Fehler den schon andere Irre gemacht haben. Ob Wahnfried bekannt ist, dass die meisten Brillenträger nur schlecht sehen könne, aber keineswegs blind sind?

Auch für Elektrorollstühle gilt, dass man einen Anspruch drauf hat, wenn man schlecht laufen kann. Wahnfried hat also keinen Anspruch drauf, denn seelisch abartig zu sein und blöde auszusehen reicht da nicht aus.

Wahnfried behauptet dann noch, dass der Rollstuhlfahrer jede Treppe zu jedem Imbiss hoch kommen würde. Allerdings verschweigt er den (2-3) Lesern, wann er das gesehen haben will.

Natürlich lügt Wahnfried auch bei dem Thema elektrische Schreibmaschine. Der BdF hatte in Remscheid eine elektrische Schreibmaschine gekauft. Ein Mitglied des Vereins hatte die Schreibmaschine abgeholt, und nach Gelsenkirchen gebracht. Dort steht die Schreibmaschine noch heute, weil es plötzlich einen Spendenaufruf für eine Schreibmaschine gab. Der Hinweis, dass bereits eine Schreibmaschine besorgt wurde, führte dazu, dass Wahnfried nun behauptete, dass die Schreibmaschine vom BdF angeblich defekt wäre, unzuverlässig und ausgeschlagen wäre.

Ist ihm das in seinen Träumen während der Mikrowellenbehandlung erschienen?

5 Kommentare zu „(K)eine kleine Satire über Winfried Sobottka“

  1. Nicht aufregen, einfach mal nachdenken. Auch andere schreiben über den Wahnfried:

    Sobottka schreibt in unzähligen Foren und Kommentarbereichen und verlinkt dort seine eigenen Seiten, was ihm längst den Titel „König der Spamschleudern“ einbrachte. Jeder, der ihn kritisiert, wird als „Stück Scheiße“, „SS-Satanist“ oder „Staatsschutz-Agent“ betitelt. Sobottka befindet sich in einem Kleinkrieg mit der ganzen Welt. Für die Bundesrepublik Deutschland, die ihm ein bequemes Leben ermöglicht (ganz ohne störende Job-Angebote), hat er den interessanten Begriff „satanischer Eimer Scheiße“ kreiert.

    Gut ins Bild passt da natürlich, dass er – wie viele andere Verrückte auch – meint, vom Geheimdienst mit Mikrowellenstrahlen terrorisiert zu werden. Das gehe nun schon seit Jahren so, fabuliert er. Dass er keine ärztliche Untersuchung vorweisen kann, die auch nur im Entferntesten auf eine Strahlenschädigung hindeutet, stört ihn dabei nicht weiter.
    https://weltverschwoerungen.wordpress.com/2013/02/11/winfried-sobottka-irrsinn-lebenslanglich/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.